Our Blog

1

Georg Berlandy 207 S2000Am kommenden Freitag beendet die Deutsche Rallye Meisterschaft mit ihrem Gastspiel in Luxemburg die Lange Sommerpause. Ein starkes Starterfeld mit vielen Gaststartern hat sich angekündigt.
Mit der Startnummer 1 geht der amtierende deutsche Meister und Vorjahressieger Mark Wallenwein im Skoda Fabia S2000 an den Start. Startnummer 2 hat Ruben Zeltner im starken Porsche 911 GT 3, der aufgrund der aktuellen Wetterlage sicher mit zu den Siegfavoriten zählt. Dahinter starten die beiden R4 von Sandro Wallenwein (Subaru) und Patrick Gengler (Mitsubishi). Jourdan Sederidis startet als Nummer fünf im brandneuen Ford Fiesta R5, Georg Berlandy im Peugeot 207 S2000 als Nummer sechs. DRM-Spitzenreiter Dirk Riebensahm startet als siebter, vor Claude-Streicher im Mitsubishi. Steve Zimmer führt bei seiner Heimrallye erneut den bärenstarken BMW M3 E46 vor. Aus der Schweiz reist Urs Hunziker mit der Startnummer 10 an, ehe eine Armada von R3-Fahrzeugen die Strecken überfährt. Allen Voran WRC3-Spitzenreiter Quentin Gilbert und Ex-Europameister Bruno Thiry. Caren Burton und Armand Fumal starten ebenso im DS3 R3T wie Ronny Foxius und Lars Mysliwietz. Das Nachwuchstalent Hugo Arellano startet im neuen Ford Fiesta R200. In der R2-Klasse muss man sicher mit Marijan Griebel rechnen, der zuletzt einen Lauf im ADAC Opel Adam Rallye Cup gewinnen konnte, er muss sich einer starken Konkurrenz stellen. Insgesamt starten 12 R2-Fahrzeuge in Luxembourg.

Comments ( 1 )

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *