Our Blog

Es war sein erster Auftritt in “Fafe“ und gleich der erste Sieg bei der schon legendären Sprint-Veranstaltung im Norden Portugals.

Wiedereinmal säumten zehntausende von Fans die nur 6,34 Kilometer lange Strecke und sorgten für eine beeindruckende Atmosphäre, die auch den sonst so abgebrühten Weltmeister begeisterte. “Es ist so unglaublich. Seht euch nur um, das ist der Wahnsinn.“ so Ogier im Interview nach der Zieleinfahrt.

Vor dem eigentlichen Finale jedoch galt es sich in zwei Qualifikationsdurchgängen für die dritte und entscheidende Durchfahrt zu qualifizieren. Dabei verlangte die anspruchsvolle Strecke den Fahrern ihr ganzes können ab. Und nicht zuletzt der spektakuläre Zielsprung spornte nochmals zu atemberaubenden Flugeinlagen an.

Doch dies alles war für kein Grund vom Gas zu gehen für den Polo-Piloten und so sicherte er sich nur eine halbe Sekunde vor dem jungen Esten Ott Tänak den Sieg. Das Podium komplettierte der Spanier Dani Sordo im Hyundai i20 WRC.

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *