Tag: World Rally Championship

Die Rallye Schweden ist die einzige reine Winterrallye im WM-Kalender und verwandelt das Wintermärchen rund um die kleine Gemeinde Hagfors am ersten Februarwochende in die Bühne für die besten Lenkradartisten der Welt. (mehr …)

Bei der Zusammenkunft des FIA-World-Motor-Sport-Councils wurden heute folgende Änderungen am WRC-Reglement beschlossen: (mehr …)

Der derzeitige Testfahrer Juho Hänninen wird den zweiten Hyundai i20 WRC bei einer noch nicht festgelegten Anzahl an Veranstaltungen pilotieren. Sein erster Einsatz erfolgt in Schweden. (mehr …)

WRC-Promoter verspricht mehr Liveübertragungen in Fernsehen und Internet als „jemals zuvor“. Bis 2016 möchte Promoter Oliver Ciesla die jetzige Zuschauerzahl verdoppeln und ein globales Publikum von 1,2 Milliarden Zuschauern erreichen. (mehr …)

Nicolas Gilsoul, Co-Pilot von Thierry Neuville, erhielt die Michael Park “Beef”-Trophäe 2013. (mehr …)

Sensation – Gemeinsam mit seiner Frau Séverine steigt Sebastien Loeb zwei Monate nach seinem Rücktritt von der Rallye-Weltbühne erneut in „sein“ World Rally Car. (mehr …)

Sebastien Ogier darf sich bei der Coates Hire Rally Australia über seinen sechsten Saisonsieg freuen. Aber die vorzeitige WM-Party muss der Franzose verschieben. Ein einziger Punkt fehlt Ogier nach einer dramatischen Abschluss-Wertungsprüfung. (mehr …)

1085336_622188534481153_1676177397_n

Stay on the Road! Für keine andere WP gilt dieser Leitsatz mehr, als für die Prüfung auf dem Truppenübungsplatz Baumholder, sofern man die Bekanntschaft mit den sogenannten Hinkelsteinen vermeiden will. Normalerweise verhindern diese circa fünfzig Zentimeter hohen und zwei Meter tief in den Boden reichenden Fahrbahnbegrenzungen, dass Panzer und andere Militärfahrzeuge nicht von der Fahrbahn abkommen. Was also sonst zur Sicherheit der Panzerbesatzungen beiträgt, lässt wohl, wenn einmal im Jahr die besten Rallyepiloten der Welt hier gastieren, kaum einen kalt. Zu oft beendeten diese schon den ein oder anderen Traum vom Sieg des Rallye-Laufes. Dabei sind es nicht nur die Hinkelsteine, welche die Panzerplatte so einzigartig machen. Vielmehr ist es der Mix aus verschiedensten Fahrbahnbelägen, bei denen die Spanne von feinsten Asphalt bis hin zu rauen aufgebrochenem Betonpisten mit mehreren Zentimeter tiefen Schlaglöchern reicht.  Was für die Fahrer und Autos eine Riesenherausforderung ist, ist für die Rallyegemeinde der Himmel auf Erden. Jedes Jahr lockt die “Arena Panzerplatte“ gerade deshalb tausende Fans aus allen Gegenden der Welt in den Hunsrück, um die Stars der Rallyeszene hautnah zu erleben. Denn neben den Hinkelsteinen und taffen Streckenbedingungen hat die Königsprüfung der Rallye Deutschland mit “Gina“, “Arena Nudeltopf“ und “kleine Platte“ auch einige der besten Zuschauerpunkte der gesamten Rallye im Petto. Wenn also am dritten Wochenende im August die Panzer der US Army die Fahrbahn für die besten Lenkradakrobaten der Welt frei machen, heißt es wieder einmal willkommen im Land der Hinkelsteine und im Auto “Stay on the Road“.

Lukas Ammann

zeroundersteer.com

Sonne, Strand und jede Menge Schotteraction, das sind die Zutaten für einen der schönsten Läufe, die der Kalender der Rallye-WM zu bieten hat und genau das war es, was wir erwartet hatten als wir den Flug nach Sardinien buchten. Eines vorweg, wir wurden nicht enttäuscht. (mehr …)