Our Blog

Die VLN Gemeinde trauert um „Wolf Silvester“

Wolf Silvester, 55Jahre, verstarb während des gestrigen VLN Laufes auf der Nordschleife.

Silvesters Opel Astra Cup rollte zwischen den Streckenabschnitten Pflanzgarten und Schwalbenschwanz aus. Die Streckenmarschalls fanden ihn regungslos im Auto sitzen. Sofort wurde die Rennleitung informiert und diese brach das Rennen unter roter Flagge ab. Unmittelbar nach der Meldung trafen die Rettungskräfte ein und leiteten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Während des Transportes zum Medical Center wurden diese fortgesetzt, doch dort konnte man nur noch den Tod des 55jährigen feststellen. Als Todesursache werden Folgen eines plötzlichen gesundheitlichen Problems genannt. Wolf Silvester war seit 2005 in der VLN Langstreckenmeisterschaft aktiv und wurde in den Jahren 2006 und 2010 Meister. Zudem fuhr er zahlreiche Klassensiege in der VLN ein.

Zur Zeit des Abbruches lagen Frank Stippler, Johannes und Ferdinand Stuck im Phoenix R8 LMS Ultra auf P1 und sind somit Sieger. Aufgrund dieses tragischen Ereignisses geriet das Ergebnis aber in den Hintergrund.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und dem Team Bonk Motorsport.

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *